FIRMENGESCHICHTE

Nach 17-jähriger Tätigkeit als Angestellter im Außendienst, für den Verkauf von Druckluftnaglern und Befestigungstechnik an das Schreiner- und Zimmereihandwerk, Montagebetriebe sowie die Möbelindustrie, übernahm Alfons Graßl die ARA-Werk-Handelsvertretung mit Auslieferungslager im Jahre 1993 für den Verkauf von Dichtstoffen und Silikone, PUR-Schäume, Dichtbänder sowie Klebstoffe an das gesamte Bauhandwerk zur Glasversiegelung und Baufugenabdichtung im Raum Südbaden.

Erfolgte der Verkauf von Münstertal aus. Das Büro war im Wohnhaus untergebracht und die Ware lagerte in der Doppelgarage.
Umzug nach Staufen in ein 200qm großes Mietlager wurde erforderlich.
Einstieg des Sohnes, Marco Graßl, in das elterliche Unternehmen.
Alfons Graßl erwarb in Staufen im Industriegebiet ein Gewerbegrundstück und errichtete dort eine Lagerhalle mit 300qm Lagerfläche sowie Büroräume dazu.
Erweiterung des Sortiments durch die Aufnahme der ARTI-Produktreihe Holzlacke & Beizen